Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Deutschen Dampflok- und Modelleisenbahnmuseums im Bahnbetriebswerk Tuttlingen!


Aufgrund der neuesten Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern: Auch das Tuttlinger Dampflokmuseum leistet seinen Beitrag um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen. Das Museum bleibt daher bis auf Weiteres geschlossen. Sobald Details zum Eröffnungstermin feststehen, geben wir das rechtzeitig bekannt. Telefonisch und per E-Mail sind wir weiterhin erreichbar. Bleiben Sie gesund.

Momentan wissen wir leider noch nicht, wann das Dampflokmuseum wieder öffnen wird, diesbezüglich sind wir in regelmäßigem Austausch mit den zuständigen Behörden. Deshalb sind die Lokschuppen-Tore bis zur Bekanntgabe neuer Beschlüsse weiterhin geschlossen. Sobald das Museum wieder öffnet, wird es zusätzliche Schutzmaßnahmen wie zum Beispiel verstärkte Hygiene- und Abstandsregelungen geben.

 
Das direkt an der Donau gelegene Original-Bahnbetriebswerk mit all seinen Original-Einrichtungen befindet sich in privater Trägerschaft. Es wurde 1933 eingeweiht und kann zusammen mit dem Verwaltungsgebäude, dem siebenständigen Ringlokschuppen, einer voll funktionsfähigen 21-Meter-Drehscheibe sowie den erhaltenen Bekohlungsanlagen besichtigt werden. Auf dem 4 Hektar großen Freigelände sind 26 Dampflokomotiven, mehrere Diesellokomotiven, Personen-, Schlaf- und Güterwagen, sowie zahlreiche weitere Exponate aus der Eisenbahn-Geschichte insbesondere aus der Dampflok-Ära ausgestellt und für die Besucher zugänglich.

Der Bestand an Modelleisenbahnen und -anlagen ist zurzeit noch archiviert und kann noch nicht besichtigt werden.

 

Nützliche Links

Über uns

Das Deutsche Dampflok- und Modelleisenbahnmuseum im Bahnbetriebswerk Tuttlingen befindet sich in einer privaten Trägerschaft. Für die Restaurierung und Instandhaltung des Geländes und der Dampflokomotiven investieren wir viel Freizeit und finanzielle Mittel und freuen uns auch über die tatkräftige Mithilfe ehrenamtlicher Helfer/innen oder sonstiger Unterstützung.